Die Geschichte des DRK in der VG Wörrstadt

1957 bis 1963

1. Die Gründungsversammlung des OV Wörrstadt

Auszug aus dem Gründungsprotokoll vom 8. Dezember 1957:
Heute, um 1400 Uhr fand im Gasthaus ``Zur Traube`` zu Wörrstadt, unter Vorsitz des Herrn Bürgermeister Philipp Guttandin, die vorbereitende Versammlung zur Gründung eines Ortsvereins des DRK statt. Der Katastrophenschutzbeauftragte des Kreises Alzey, Herr Dr. Möbus, hielt einen erläuternden Vortrag dahingehend, dass es heute bei dem gesteigerten Verkehr sowie im Atomzeitalter unbedingt notwendig ist, Vorsorge zu treffen, um in Notstandsfällen unverzüglich helfend eingreifen zu können. Dazu gehötz auch, dass auch im kleinsten Ort eine eine ausgebildete Gruppe von DRK- Helfern zur Verfügung steht. Die erschienenen Teilnehmer spendeten Beifall dem Vortrag und Bürgermeister Guttandin gab nochmals zu verstehen, dass auch die Gemeinde Wörrstadt nunmehr ernsthaft darangehen wird, einen eigenen Ortsverein zu gründen.
Als vorläufiges Gerüst für den Aufbau eines Ortsvereins erklärten sich die nachstehend aufgeführten Personen mit der Übernahme folgender Geschäfte einverstanden:

1. Vorsitzender                      Fritz Henrich
Stellvertreter                         Gerhard Stoldt sen.
2. Vorsitzende                       Luise Gutmann
Beisitzer                                Clemens Reinhard Freiherr vonDalwigk zu Lichtenfels
                                             Erwin Schmidt
Kassierer                              Robert Zahn
Schriftführer                        Gerhard Stoldt jun.

Helfer                                   Joseph Dorbert
                                             Karl Viethen
                                             Walter Beiling
Helferinnen                          Katharina Kreyer
                                             Ottilie Schmidt
                                             Schwester Bodin

Herrn Fritz Henrick wurde ans Herz gelegt, nunmehr tatkräftig den Aufbau des Ortsvereins zu fördern, welches er versprach, wenn alle ihren Teil zum Gelingen des Werkes beitragen würden.
Bürgermeister Guttandin sagte auch seine Hilfe zu und dankte anschliessend allen, die sich bereit erklärt hatten, am Aufbau eines Ortsvereins mitzuhelfen.
Die Versammlung wurde um 1800 Uhr geschlossen.
 

DRK-Gruppe Wörrstadt immer einsatzbereit!
Wer stellt einen Schuppen oder Stall zum Ausbau eines Heimes zur Verfügung
Der Ortsverein des Deutschen Roten Kreuzes Wörrstadt ist einsatzbereit. Schon seit der vorläufigen Gründung im Jahre 1957 durch Bürgermeister Guttandin ist man bestrebt gewesen, in Wörrstadt eine aktive Gruppe aufzustellen,die jederzeit einsatzbereit ist. Dies ist nun endlich gelungen.